Gründungsprotokoll

Von der Gründung bis zur

25-jährigen Jubiläumsfeier

Aller Anfang ist schwer

Ob bei einem“Z´Liet-Gang“, beim Viehtränken an einem der Dorfbrunnen,

oder auf einem gemütlichen  „Fierobend-Bänkle unter einer alten Linde“ die

Idee geboren wurde, künftig vereinsmäßig dem mehrstimmigen

Männergesang zu huldigen, ist nicht mehr bekannt. Auch nicht, ob es

verspätete „Geburtswehen“ von 1865 waren und wer die Initiative ergriffen hat.

Es darf aber angenommen werden, dass ein maßgeblicher Anteil an

 Vorarbeiten zur Gründung des Vereins am 19.März 1900 Dem noch jungen

Landwirt und Besitzer des Dorfladens Carl Jauch zuzuschreiben war, da dieser

Mann bei der ersten konstituierenden Versammlung zum Vereinsvorstand

gewählt wurde, wie wir dem Gründungsprotokoll entnehmen können.

Wortlaut des Gründungsprotokoll

Nr. 1 Geschehen Obereschach den 8. Mai 1900 vor versammeltem Verein

I.              Dem am 19..März 1900 gegründeten Gesangverein „Frohsinn „ sind

als aktive Mitglieder beigetreten und zwar: German Hummel, Josef

 Hummel, Carl Jauch, Bernhard Hummel, Carl Laufer, Johann Laufer,

Heinrich Mosbacher, Johann Mosbacher, Pius Mosbacher, Georg

Mosbacher, Xaver Weiß, Josef Haberer, Carl Fleig, Carl Wolbert,

Heinrich Grieshaber, Carl Weiß und Johann Zimmermann.

 

II.            In die Vorstandschaft wurden gewählt:

a)    Als Vereinsvorstand Carl Jauch

b)    b) als stellvertretender bzw. ersetzender Heinrich Grieshaber

c)    Schriftführer Bernhard Hummel

d)    Kassier Heinrich Mosbacher

e)    Beisitzende Johann Mosbacher und Xaver Weiß

 

III.            Als Dirigent und Leiter des Gesangs hat sich Herr Lehrer Maier bereit

erklärt. Herr Maier erhält pro Stunde 70 Pfennige und der Betrag wird

vom Kassierer an ihn  monatlich ausbezahlt.

 

IV.          Die Gesangproben werden dreimal pro Woche abgehalten und zwar

Dienstags und Freitags jeweils um 20:00 Uhr, und Sonntags nach

dem Frühgottesdienst, bzw. um 12:00 Uhr

 

V.           Zum Vereinsboten wurde Paul Wolbert bestimmt und erhält

monatlich 20 Pfennige,

 welche ¼ jährlich ausbezahlt werden.

 

VI.          Als passive Mitglieder sind bis jetzt laut Unterschriftenbeigetreten:

Hartmann Kammerer, Xaver Schrenk, Johann Wolf, Bürgermeister

Carl Riegger, Carl Sieber, David Egli, Lorenz Mosbacher, Jacob

Zimmermann, Josef Storz, Heinrich Merkle, Schneider und

Bernhard Weißer.

 

VII.         Es erschien Herman Schleicher, und stellte das Ansuchen, man

wolle ihn als aktives Mitglied in den Gesangverein aufnehmen.

Beschluss: Hermann Schleicher ist von heute ab, laut Beschluss

des Verwaltungsrates, und unter Einwilligung des Herrn Dirigenten

als aktives Mitglied im Verein aufgenommen.

 

Die Eröffnung obigen Beschlusses bescheinigen: Hermann

Schleicher, Beisitzender Johann Mosbacher, Xaver Weiß,

Vorstand Carl Jauch, Schriftführer Bernhard Hummel,

Kassier Heinrich Mosbacher.